Programm

China Business Day 2017

30. November 2017 | Radisson Blu Frankfurt


Chancen in China: Markteintritt und nachhaltiger Vertriebserfolg im Markt der Zukunft.
Ein Innovations- und Strategietag für Hersteller und Händler der Konsumgüterbranche.

Der chinesische Markt bietet Marken aus dem Westen schon alleine aufgrund seiner Größe und knapp 1,4 Milliarden Einwohnern enorme Wachstumschancen. Hinzu kommt die rasche Veränderung der chinesischen Gesellschaft durch eine wachsende wohlhabende, westlichen Marken gegenüber aufgeschlossene und konsumfreudige, zunehmend anspruchsvolle Mittelschicht.

Allerdings bietet der Markt auch zahlreiche Herausforderungen. Hohe Hürden stellen etwa unterschiedliche Konsumgewohnheiten und Geschäftspraktiken in China dar, die Anbieter aus dem Westen berücksichtigen müssen. Nicht zu vergessen: die rasante technische Entwicklung und die damit einher gehende Veränderung der Kommunikations- und Vertriebskanäle. Einen Großteil ihrer Kommunikation erledigen Chinesen mit dem Smartphone, gekauft wird am liebsten im Netz. Online-Plattformen dominieren den Handel.

Unternehmen, die ihre Chancen in China nutzen und sich nachhaltig etablieren wollen, benötigen dafür nicht nur die richtigen Produkte, die den Geschmack der chinesischen Kunden treffen. Sie benötigen vor dem Markteintritt vor allem spezifisches Know-how. Dies bietet Ihnen der China Business Day der dfv Conference Group, und noch mehr: Die Veranstaltung bietet Teilnehmern auch beste Gelegenheiten, sich mit Experten und anderen Entscheidern auszutauschen und die gerade in China so wertvollen persönlichen Kontakte zu knüpfen.

Freuen Sie sich auf folgende Themen:

  • Der Markt für Konsumgüter in China und die Handelsstrukturen des Landes
  • Markteintritt und mögliche Vertriebswege über den stationären und Online-Handel
  • Die Kunden, Konsumentenverhalten und Verbrauchertrends
  • Kommunikation und Werbung in China
  • Erfolgreiche Geschäftsmodelle und Case Studies starker Konsumgütermarken
  • Future Trends und spannende, einflussreiche Handelsinnovationen aus China


pdf download 1 Das Programm als PDF zum Download finden Sie hier (Stand: 16.11.2017).

12.00 Vortrag

  • Kommunikation 4.0 made in China und das Phänomen WeChat

    • Wie Kommunikation in China funktioniert
    • Die wichtigsten Plattformen und Apps
    • Wie Unternehmen WeChat für den Dialog mit Kunden nutzen können

    Dirk Schmidbauer, Geschäftsführer, SPPE Consulting, Shanghai/Hongkong

  • Dirk Schmidbauer
    SPPE Consulting

12.30 Case Study

  • Building a fashion brand in China.


    Massimo Francese, Director Sales International, MARC O‘POLO, Stephanskirchen
    Präsentation in englischer Sprache.

  • Massimo Francese
    MARC O‘POLO

12.50 Lunchbreak

13.50 Podiumsgespräch mit Fragen aus dem Publikum

  • B2C, B2B oder B2B2C? Geschäftsmodelle im Cross-Border-E-Commerce mit China.
    • Wie sie funktionieren
    • Was sie leisten können
    • Für welche Unternehmen und Produkte sie sich eignen

    Jan Bierewirtz, Division Manager Business Development/
    Supply Chain Solutions, Hermes Germany, Hamburg
    Elena Gatti
    , Managing Director DACH, Azoya, München
    Malte Gosau, Geschäftsführer, BorderGuru, Hamburg
    Marcel Münch, Managing Partner/CEO, DONGXii – Things move China, Berlin

  • Jan Bierewirtz
    Hermes Germany
    Elena Gatti
    Azoya
    Malte Gosau
    BorderGuru
    Marcel Münch
    DONGXii – Things move China

14.30 Vortrag

  • Maneuver the complex - the legal side of e-commerce in China

    RA Michael-Florian Ranft, Rechtsanwalt/International Head of China Group, Taylor Wessing, München

  • Michael-Florian Ranft
    Taylor Wessing

15.00 Executive Insights

  • Exportmarkt China:
    Strategien und Learnings deutscher Anbieter.
    • Der Weg in den Markt
    • Die Auswahl der Partner
    • Der Aufbau des Vertriebs und der Marke

    Konstantin Urban, Gründer und Geschäftsführer, windeln.de, München
    Christoph Werner, Geschäftsführer, dm-drogerie markt, Karlsruhe

  • Konstantin Urban
    windeln.de
    Christoph Werner
    dm-drogerie markt

15.45 Podiumsgespräch

  • Hey, Big Spender! Chinesische Touristen als Kunden im stationären Handel.

    Jens Bahlmann, Leiter Verkaufsmanagement, Galeria Kaufhof und HBC Europe, Köln
    Johannes Sammann, Geschäftsführer, Frankfurt Airport Retail/Gebr. Heinemann

  • Jens Bahlmann
    Galeria Kaufhof und HBC Europe
    Johannes Sammann
    Frankfurt Airport Retail/Gebr. Heinemann

16.10 Erfrischungspause

16.40 Vortrag

  • Globale Player wie Adidas und Esprit nutzen lokale und globale Synergien, um Marketing-Herausforderungen in China zu begegnen

    Luisa Muñoz
    , Senior Business Consultant, defacto realations, Erlangen

  • Luisa Muñoz
    defacto realations
<<  1 [23  >>