Professor Dr. Michael Feindt

Blue Yonder

Gründer und Chief Scientific Officer

Der frühere Elementarteilchenphysiker ist einer der profiliertesten KI-Experten in Deutschland und erklärt Händlern Künstliche Intelligenz und Machine Learning.

Professor Dr. Michael Feindt ist als Gründer und Chief Scientific Officer der Kopf hinter Blue Yonder, einem der weltweit führenden Unternehmen für Articifial Intelligence Lösungen im Handel. Während seiner langjährigen Forschungstätigkeit an den größten Elementarteilchen-Beschleunigern der Welt entwickelte der Elementarteilchenphysiker den NeuroBayes-Algorithmus, der heute in vielen Geschäftsprozessen von Handelsunternehmen zur Automatisierung von operativen Entscheidungen eingesetzt wird.

Sein Unternehmen Blue Yonder wurde bereits vielfach ausgezeichnet, unter anderem mit dem Gartner Cool Vendor Award 2015, dem Experton Big Data Leader Award 2016, dem BT Retail Week Technology Award sowie dem Deutschen Innovationspreis.

Professor Feindt studierte bis 1984 Physik an der Universität Hamburg. Im Anschluss promovierte er am Deutschen Elektronen Synchrotron DESY in Hamburg. Bis 1997 arbeitete er am Europäischen Laboratorium für Teilchenphysik CERN in Genf und wurde 1996 mit dem CERN Exceptional Performance Award ausgezeichnet. Parallel zu seiner Tätigkeit bei Blue Yonder ist er Professor für Physik am Karlsruher Institut für Technologie KIT und an Projekten bedeutender Forschungszentren in Chicago und Japan beteiligt.